10.09.2016 – Unsere C3 ganz stark – Achtungserfolg und zweiten Sieg knapp verpasst

Unsere C3 ganz stark – Achtungserfolg und zweiten Sieg knapp verpasst

Am zweiten Spieltag der Qualifikation spielte die C3 beim favorisierten SV Wermelskirchen.
Von den Trainern gut eingestellt wollte man erst mal abwarten, was vom Favoriten auf dem ungewohnten Naturrasen den so zu erwarten ist. Wermelskirchen übernahm auch direkt die Spielkontrolle, doch außer viel Ballbesitz kam dabei nicht viel zu Stande. Unsere Jungs machten die Räume super zu und setzten die Gegner immer wieder gezielt unter Druck, provozierten Ballverluste und kamen so zu Konterchancen.

Die Ratlosigkeit der Gegner führte dann auch zum 0:1. Wieder mal spielten sich die Jungs des SV09 den Ball hinten zu ohne dabei jeglichen raumgewinn zu erzielen, unsere Jungs rückten dabei vor und setzten die Verteidiger so unter Druck, dass nur noch ein Pass zum Torhüter blieb, dieser Pass war allerdings so unplatziert, dass der Torhüter diesen nicht erreichen konnte – 0:1.

Auch danach lief das Spiel nicht anders, Wermelskirchen hatte den Ball, wir die Torchancen. Man hätte weitere Tore erzielen können.  Die erste wirklich gute Chance für die Heimmannschaft gab es dann durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter, doch Kevin konnte diesen glänzend parieren. Mit einer weiteren Parade hielt er kurz darauf die knappe Führung erneut fest, ehe Tim mit einem wunderschönen Direktschuss aus 20 Metern das 0:2 erzielte.

Nach der Pause versuchte der SV09 mehr Druck zu machen, was aber weiterhin nicht wirklich gelang, unsere Abwehr stand gut. Leider gab es einen erneuten, noch merkwürdigeren Elfmeterpfiff, diesmal war Kevin dann chancenlos, der 1:2 Anschlusstreffer. Nur 3 Minuten später fiel dann der Ausgleich, eigentlich war Einwurf für uns angezeigt, doch Wermelskirchen führte diesen einfach aus, unsere Jungs blieben etwas verwirrt stehen, doch der Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen und nach einer Flanke erzielte der SV09 den Ausgleich.

Nun verloren wir etwas die Ordnung, wieder drei Minuten später dann der nächste Treffer zum 3:2.
Kurz hatte man Angst, wir würden nun einbrechen, doch es kam anders. Die Borner gaben noch einmal alles und kamen kurz darauf durch einen direkt verwandelten Freistoss von Jan zum erneuten Ausgleich. Die letzten zehn Minuten ging es dann hin und her, doch ein weiteres Tor wollte nicht fallen. So blieb es dann am Ende beim etwas unglücklichen 3:3. Doch trotzdem war es eine super Leistung.

Es spielten:
Kevin, Ben, Wasilios, Marcel, Tim, Jan R., Joshua, Jan Z., Jonas, Selim, Daniel und Kerem – Marvin, Nugusse und Tom waren im Kader