29.04.2017 Bambini Ligaspiel SSV Bergisch Born – SV 09/35 Wermelskirchen

29.04.2017 Bambini Ligaspiel SSV Bergisch Born – SV 09/35 Wermelskirchen

 

Heute kam es für viele Kinder zu einem Spiel gegen Klassenkameraden oder früheren Kindergartenbekannschaften. Wir wollten den Kindern mehr Spielzeit geben, die über die Ferien nicht am Training oder an den Turnieren teilgenommen haben. Es ist wichtig einfach wieder rein zukommen und zu wissen wir sind ein Teil der Mannschaft.

 

Das Spiel war sehr ausgeglichen und Wermelskirchen, die nachträglich in die Gruppe gesteckt wurden, spielte sehr gut mit. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Wir haben noch am Tor vorbei geschossen, Wermelskirchen scheiterte an unserem Torwart. Nach einiger Zeit gerieten wir durch ein Eigentor in Rückstand 0:1. Die Kinder hatten versucht das Ergebnis zu korrigieren aber kamen nicht entscheidend durch. Also wurde es Zeit für unseren Vierfachwechsel. Nach dem Wechsel dauert es nicht lange und unsere Kinder konnten zwei Tore schießen 2:1. Als das Spiel einseitiger wurde, habe ich dann wieder zurück gewechselt. Die Kinder hatten jetzt wieder Kraft und Zuversicht. Das Spiel war dadurch natürlich wieder offener aber unsere Kinder haben sehr gut gespielt und wollten unbedingt mit der Führung in die Halbzeit. Letzte Chance von Wermelskirchen ging knapp am Tor vorbei. Erstes Ziel erreicht Halbzeitführung 2:1. Nach der Halbzeit wollte ich mit den Kindern eine Führung herausspielen und später über die Zeit bringen. Also die starken Kinder aufs Feld und alle wussten was zu tun war….Gegner unter Druck setzen und nach vorne spielen, das führte schnell zu zwei weiteren Toren 4:1. Unsere Kinder merkten, dass sie das Spiel im Griff hatten. Durch einen Ballverlust konnte Wermelskirchen auf unser Tor zulaufen 4:2. Wermelskirchen wurde stärker wir haben vereinzelt gewechselten um ein paar frische Kräfte im Spiel zu haben. Aber das hat Wermelskirchen nicht gestört, im Gegenteil Wermelskirchen konnte einen weiteren Treffer erzielen. 4:3. Unsere Kinder spielten aber weiter nach vorne und konnten nochmal durch einen guten Laufweg das 5:3 erzielen. 6 Minuten vor dem Ende habe ich dann wieder auf unsere Anfangsformation umgestellt mit dem Ziel das Spiel zu gewinnen. Die erste Zeit lief auch alles nach Plan die Kinder hatten sich sortiert und wussten in etwa was zu war aber zwei Minuten vor Ende viel der Anschlusstreffer 5:4 auch wenn die Kinder die Zeit nicht kannten war Verunsicherung drin. Nochmal Wechseln wollte ich nicht, man muss den Kindern auch das Vertrauen schenken. Aus schwierigen Situationen lernen die Kinder am meisten. Also Anstoß und es geht weiter. Ein paar Sekunden vor Spielende verliert ein Abwehrspieler von uns gegen zwei Wermelskirchener den Ball und Wermelskirchen kam zum verdienten Ausgleich 5:5. Im ersten Moment war es für mich ärgerlich aber unsere Kinder versuchen nicht die Bälle rauszuschlagen sondern gezielt am Ball zu bleiben. Das ist meine Vorgabe und die wird sehr gut umgesetzt. Also tolle Leistung von allen Kindern, in einem Spiel in dem wir nur phasenweise unsere stärke angedeutet haben.