Englische Woche hinterlässt erste Spuren

Englische Woche hinterlässt erste Spuren

Im dritten Spiel innerhalb von 6 Tagen, fuhren wir am Ende noch einen glücklichen Sieg ein und untermauern den Aufwärtstrend.
Erneut durften wir im Röntgen Stadion Lennep auflaufen. Wo die erste Halbzeit noch sehr ansehnlich war und man mit
3-0 in Führung ging, so war die zweite Halbzeit nicht mehr so schön. Im Kopf schien das Spiel bereits entschieden zu sein, obwohl die kämpfenden Rader oft gute Möglichkeiten hatten und wir zur Halbzeit vier Feldspieler tauschten, lief nach vorne nicht mehr viel. Am Ende konnten wir von Glück sprechen das wir nicht noch den Ausgleich kassierten, der auf Grund der zwei verschiedenen Halbzeiten verdient für die Rader gewesen wäre. Aber wollen wir uns nicht beschweren, und sagen einfach: „Glück muss man sich erarbeiten“.