Gerechtes Unentschieden im Borner Spitzenspiel unserer C – Junioren

Gerechtes Unentschieden im Borner Spitzenspiel unserer C – Junioren

 

Siebenundsiebzig Minuten reichten dieses Mal nicht für einen Sieger im vereinsinternen Duell der C 2 gegen die C1. In dieser Minute gelang der C2 im Hinspiel noch der 3:2 Siegtreffer, doch dieses Mal konnte Jonas mit seiner 5. Großtat auf der Linie eine späte Niederlage der C1 verhindern.
Es war ein spannendes Duell der beiden Teams, die 70 Minuten lang Tempofußball spielten und sich beide nichts schenkten. Beide Teams erspielten sich hochkarätige Torchancen aber auch beide Torhüter standen den Feldspielern nicht nach und zeigten sich von ihrer besten Seite. In der 40. Minute konnte Luca Dantas eine gute Angriffskombination der C2 über rechts außen mit einem schönen Rückpass ins Zentrum zum 1:0 abschließen. Jetzt galt es erst recht und die C1 erhöhte noch einmal den Druck und das Tempo. Und nur vier Minuten nach dem Rückstand konnte Berki ein schönes Zuspiel von Max zum Ausgleich verwerten. Kurz danach wurde Haitam mit einem schönen Pass in die Schnittstelle auf die Reise geschickt, er konnte den Ball von halblinks zwar am Henri vorbei schlenzen, verfehlte aber leider auch knapp den rechten Pfosten.
Beide Teams wollten sich nicht mit dem Unentschieden abfinden und drückten aufs Tempo. Es ging mit großer Leidenschaft hin und her und es blieb bis zum Schlusspfiff sehr spannend und bei einem gerechten Unentschieden. Das lässt beiden Teams alle Chancen auf die Meisterschaft, wenngleich die C2 noch einen Punkt im Vorteil bleibt.
Das sollte aber jetzt hoffentlich ein wenig den Dampf aus dem Borner Kessel, dem Verhältnis der beiden Teams untereinander, der Trainerteams und auch den Eltern nehmen. Den gegenseitigen Respekt sollte man gerade in einem Verein walten lassen. Was gäbe es zudem Schöneres für den Verein, wenn tatsächlich ein Doppelsieg am Ende mit beiden Teams an der Tabellenspitze der Leistungsklasse herausspringen würde. Und irgendwann spielen Teile beider Teams vielleicht noch in der Jugend, spätestens aber bei den Senioren in einem Team im gleichen Verein, da sollte man auch als Eltern bei Zeiten mal dran denken.