RGA :: Carina und Ramona Krämer sind endlich wiedervereint

RGA :: Carina und Ramona Krämer sind endlich wiedervereint

 

Tragen endlich wieder das gleiche Trikot und genießen dies sichtlich: Ramona (l.) und Carina Krämer. An diesem Donnerstag feiern sie außerdem ihren 30. Geburtstag.

Von Fabian Herzog

Mehrfach standen sie sich in den vergangenen Jahren als Kontrahentinnen gegenüber. Dann waren Carina und Ramona Krämer plötzlich nicht mehr Schwestern, Zwillinge und Freundinnen, sondern Gegner. Die eine (Carina) spielte beim FC Remscheid, die andere (Ramona) bei der TG Hilgen. Entsprechend groß war die Brisanz, wenn die beiden besten Frauenteams des Kreises aufeinandertrafen. Auch zwischen den beiden Schwestern.

Doch jetzt sind sie wieder vereint. Carina und Ramona Krämer spielen seit vergangenem Sonntag in einer Mannschaft, haben sich dem Kreisligisten SSV Bergisch Born angeschlossen und mit diesem zum Saisonauftakt 1:2 gegen Sonnborn verloren. Letztmals hatten sie vor fast zehn Jahren das gleiche Trikot übergestreift, damals noch beim Hastener TV. Danach trennten sich ihre Wege.

Langjähriger Wunsch geht in diesem Sommer in Erfüllung

Dass es überhaupt noch einmal zu einer Vereinigung kommen würde, stand Anfang des Jahres arg auf der Kippe. Als bei der TG Hilgen die 1. Frauen-Mannschaft vor der Auflösung stand, hatte auch Ramona Krämer genug. „Ich habe damals mit dem Fußball abgeschlossen“, erzählt die um eine Minute jüngere der beiden Zwillinge. Sie entschloss sich in dieser Zeit dazu, „nur“ noch beim Remscheider TV Handball zu spielen. Dort hatte Ramona Krämer im Sommer 2016 eine neue sportliche Herausforderung gesucht, nachdem sie zuvor „immer mit Begeisterung“ als Zuschauerin bei der HG Remscheid gewesen war.

Doch jetzt ergab sich die Chance, die Fußballschuhe vom Nagel wieder runterzunehmen und sich einen langjährigen Wunsch zu erfüllen. Ramona Krämer erzählt: „Schon zur Hilgener Zeit wollte ich unbedingt noch mal mit meiner Schwester zusammenspielen.“ Als Carina Krämer vor einigen Wochen zu ihren Freundinnen nach Born wechselte, fiel auch bei Ramona ganz schnell die Entscheidung. „Der Virus hat mich direkt wieder gepackt“, erzählt sie und freut sich riesig, dass es „auf unsere alten Tage“ noch einmal mit der Wiedervereinigung klappt.

Und das wenige Wochen vor einem besonderen Datum. An diesem Donnerstag werden Carina und Ramona Krämer ihren 30. Geburtstag feiern. Als Zwillingsschwestern, Freundinnen und jetzt auch wieder Teamkolleginnen.

 

Bericht auf rga.de