Unsere Borner U12 gewinnt im Jako-Cup 2:1 gegen ETB Schwarz Weiß Essen

Unsere Borner U12 gewinnt im Jako-Cup 2:1 gegen ETB Schwarz Weiß Essen

 

Ein Tag nach dem ungefährdeten Sieg gegen den TV Hasten in der Meisterschaft stand das
dritte Saison-Spiel im Jako-Cup auf dem Programm.

Bezugnehmend auf den Bericht von diesem Meisterschaftsspiel erwarteten wir nun eben so ein „Kaliber“, gegen die man die Torchancen, die man bekommt, auch besser nutzen sollte.

Mit der U 12 des ETB Schwarz Weiß Essen reiste eine Mannschaft an, die in ihrem ersten Spiel dieses Wettbewerbs mit einem 4 : 1-Sieg gegen Wanne Eickel auf sich aufmerksam gemacht hatte.

 

Gespielt wurde auf dem „saftigen“ Grün des altehrwürdigen Röntgen Stadions.
Ein etwas „holpriger“ und stumpfer Belag, der sich in der jüngsten Vergangenheit
(RWO) nicht unbedingt als vorteilhaft für uns erwiesen hatte.

Nach den Trainingseindrücken unserer Jungs in der letzten Woche konnte man wohlweislich
auf die Kapelle für die Aftershow-Party verzichten!

Aber….weit gefehlt! Und um es vorweg zu nehmen, sie wäre im Nachhinein angemessen gewesen, denn unsere 05er machten ein klasse Spiel.

Zielstrebig und konzentriert nahmen sie den Kampf an und schafften es, die Essener in die eigene Spielhälfte zu drängen. Es entwickelte sich anfangs ein Spiel auf ein Tor. Aber wie schon am Tag zuvor, konnten wir die optische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen.
Gute Einschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben.
Und das kann gegen so eine starke Mannschaft zu unliebsamen Überraschungen führen.

Nach einem unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schafften wir es nicht, schnell genug hinter den Ball zu kommen. Die Essener setzten ihre schnelle Offensivabteilung in Szene und konnten mit ihrem ersten Angriff (in der 15.Spielminute) kompromisslos zum 0:1 abschließen.

Unverdient? Eben eine 100%ige Chancenverwertung!

Ein Schock! Denn unsere Jungs hatten bis dahin ordentlichen Fußball gespielt!

Mit diesem knappen Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Danach ein Spiegelbild der 1. Hälfte. Die Jungs kämpften, liefen viel und spielten zielstrebig nach vorne (…wenn es über die Flügel ging).
Beim gelegentlichen und unnötigen „Klein-Klein“verloren wir aber nach wie vor zu oft den Ball und luden den Gegner zu gefährlichen Kontern ein. Glücklicherweise ohne Folgen!

Vielmehr wurden wir endlich für das aufopferungsvolle Spiel belohnt.
Julian lief sich in vorderster Front die Hacken ab. Immer wieder hatte er den gegnerischen Keeper bei Rückpässen attackiert und ihn zu unkontrolliertem Abspiel gezwungen. In der 40. Minute hatte er mit seinem Aufwand endlich den gewünschten Erfolg.

Im Zweikampf verliert der Keeper gegen Juli den Ball. Mit Tempo umkurvt er ihn und schiebt mit links zum verdienten Ausgleich ein.
Super!

 

Vielleicht geht noch mehr?
Nur 5 Minuten später kann Kevin einen „Assist“ für sich verbuchen.
Ein überlegter, langer Abschlag landet bei Nico. Nach gekonnter Ballannahme stürmt er dem Essener Keeper entgegen. Der Abwehrspieler kann Nico nicht mehr aufhalten. Mit Vollspann hämmert er den tickenden Ball unhaltbar zur 2:1-Führung in die Maschen.

Prima,prima,prima und nicht unverdient!

Mit diesem Ergebnis wollten sich die Essener jedoch nicht abfinden. Entsprechend intensiv waren ihre Angriffsbemühungen.
Bei uns hingegen lief nun nicht mehr viel zusammen. Die Jungs wirkten nervös und schafften es nur noch selten, den Ball kontrolliert nach vorne zu spielen. Die Laufleistung nahm ab und der Ausgleich der Essener lag in der Luft.
Und in der 50. Minute wäre es dann auch soweit gewesen, aber………

Ein unglückliches Handspiel im Strafraum veranlasste den „ortsansässigen“ Schiri, einen berechtigten Handelfmeter zu pfeifen.

………..Kevin wartet, ganz lange bleibt er stehen. Dann fliegt er und wehrt den halbhoch geschossenen Elfer ab.

Freude auf dem Spielfeld und bei den zahlreich angereisten Fans auf der Tribüne. Die Jungs von der Reservebank stürmen jubelnd auf den Platz. Aber Vorsicht! Noch sind einige Minuten zu spielen.

 

Und wieder kann Kevin eine riesengroße Torchance vereiteln. Weltklasse!

Unsere Jungs kämpfen! Sie wollen diesen Sieg unbedingt! Und es reicht!
Nach 63 Minuten (Kopfschütteln beim Schreiber) pfeift „ Dr. Markus Merk“ das Spiel ab und
der 2. Dreier in dieser Jako-Cup-Saison ist unter Dach und Fach!!!

Es folgte die dritte Spielzeit und auch hier gaben die auf dem Platz stehenden Borner eine super Performance ab.
Die Trainer schickten frische Jungs auf den Rasen, die nahtlos und mit viel Einsatz und Spielfreude an die vorherigen 63 Minuten anknüpften.

Luca (mit Traumtor aus 20 m in den Winkel), Mert (mit Köpfchen) und „Usain“ Marco, schraubten das Ergebnis weiter nach oben.
Das Gegentor der Essener sollte nicht unerwähnt bleiben.

Eine ganz starke Leistung und eine vorbildliche Einstellung!!!

 

Fazit:
Ein tolles Spiel zweier starker Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegneten!
Ein verdienter Sieg und ein gelungener Sonntag Nachmittag!
Der Kapellmeister lässt bitten….!

 

Es spielten:
Kevin (Tor), Lias (Tor), Maxi, Alex, Leonit, Nico, Leon, Luca, Maximo, Julian, Flo, Lennard, Eric, Marco, Mert, Francesco und Linus