Unsere C1 – Junioren siegen 10:0 im kürzesten Spiel der Saison

Unsere C1 – Junioren siegen 10:0 im kürzesten Spiel der Saison

Im Borner Samstagabendspiel hatte die C1 wieder Heimspielwetter. Es regnete in Strömen. Der Gegner aus Hackenberg hatte sich zwei Spieler aus ihrer C1 ausgeliehen und kam mit 13 Jungs nach Born. Genauso viele wie unserem Team an diesem Abend zur Verfügung standen.
In der 2. Spielminute war das Rätsel gelöst, wer das 100. Tor in dieser Saison in der Leistungsklasse erzielt. Das ließ sich unser Kapitän nicht nehmen. Mit einem Pfund aus ca. 28 m überwand Mucahit zum ersten Mal den gegnerischen Keeper in diesem Spiel. Bereits zwei Minuten später legte Berkant am Ende einer schönen Kombination über rechts außen zum 2:0 nach. Unsere Jungs spielten weiter voll auf Angriff und nach einem Doppelschlag durch David und Alex stand es nach einer ¼ Stunde 4:0 ehe Daniel 3 Minuten später eine Ecke per Kopf zum 5:0 nutzen konnte. Dann konnte Hackenberg bei einem Konter zum ersten Mal unsere Defensive überwinden und schickte ihren Stürmer mit einem schönen Pass in die Schnittstelle auf die Reise. Jonas war aber hellwach und konnte den Ball noch vor dem Fuß des Stürmers wegpflücken. Im Gegenzug konnte Berkant den schnellen Konter zum 6:0 verwandeln. Mit einem weiteren Distanzschuss erzielte Mucahit den 7:0 Pausenstand.
Mit Beginn der zweiten Hälfte begann dann die Geschichte der 13 Hackenberger. Zwei angeschlagene Spieler blieben in der Kabine. Nachdem Berkant mit seinem 3. Treffer das 8:0 erzielte, humpelte der elfte Spieler vom Platz. Kurz danach wechselten unsere Trainer das erste Mal Engin und Haitam ein, als neben unseren beiden Spielern der 10. Hackenberger das Spielfeld verließ. Unser Team befand sich weiter nur in der Hackenberger Hälfte und Haitam konnte ein Zuspiel von Max zum 9:0 verwandeln. Gleichzeitig verließ der 9. Hackenberger das Feld. Eine Minute später konnte Luc das 10:0 erzielen. Aufgrund eines taktischen Fouls zu Verhinderung eines Konters bekam unser Team dann eine gelbe Karte. Es war das erste Foulspiel unseres Teams, das geahndet wurde. Als unsere Trainer nach Ausführung des Freistoßes dem Schiedsrichter signalisierten ebenfalls Spieler vom Feld nehmen zu wollen, ging der 8. Hackenberger und so musste das Spiel in der 54. Minute abgebrochen werden, da nur noch 7 Gegner verblieben. Nicht nur ärgerlich, weil die Jungs gerne das absolut faire Spiel komplett zu Ende gespielt hätten, sondern weil auf einmal unmittelbar nach Abpfiff auch der Regen aufhörte.
Unken am Spielfeldrand vermuteten, dass das vorzeitige Spielende am Busfahrplan lag, weil viele Hackenberger mit dem Bus zum Spiel kamen und wieder nach Hause mussten. Wir sind mal gespannt, ob die Jungs bis Dienstag genesen sind, da bereits dann wieder das Nachholspiel aus der Hinrunde in Hackenberg ansteht.