Unsere C1 siegt doppelt im Trainingslager

C1 siegt doppelt im Trainingslager

Zu Beginn der Herbstferien spielte die C1 gleich zweimal. Am Morgen ging es zum TUS Lindlar, immerhin aktuell 2. der Leistungsklasse im Kreis Berg. Es war noch merklich früh am Tag und es dauerte bis die Jungs auf Betriebstemperatur kamen. Gleichwohl zeigten unsere Jungs sofort, wer im Spiel das Sagen hat. Der Gegner wurde förmlich in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Max (2x) und Alex trafen zur 3:0 Halbzeitführung, die in der zweiten Hälfte durch Berkant, Silas David und erneut 2x Max auf 8:0 aus­gebaut wurde. Die Chancenverwertung war das einzige Manko im Spiel, die beiden Torwarte bekamen nichts zu tun. Nach dem Spiel ging es zu­rück nach Born, wo im Jugendraum Obst, Rohkost und Hähnchennuggets verspeist wurden.
Hier noch einmal einen herzlichen Dank an den neuen Pächter im Vereins­heim.
Um 15 Uhr war der SSV Lützenkirchen (Leistungsklasse Solingen), der im Sommer noch am letzten Spieltag der Qualifikation zur Niederrheinliga ab­gefangen wurde, unser Gegner. Das war wie erwartet endlich ein Gegner auf Augenhöhe. Auch hier begannen unsere Jungs sehr druckvoll und Max konnte einen hervorragend vorgetragenen Spielzug auf Pass von Leon zum 1:0 vollenden. Unsere Defensive konnte sich der Angriffe der Lützen­kirchener Jungs sehr gut erwehren. Leider haben wir es dann wieder ver­säumt, aus vier Alleingängen auf das gegnerische Tor das zweite Tor zu erzielen. So blieb es zur Halbzeit beim 1:0. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam dann eine richtige Druckphase des Gegners, in der sich Jonas mehr­fach im Tor auszeichnen konnte und die 0 festhielt. Leon hatte dann bei Kontern gleich dreimal das Pech bei seinen schnellen Antritten jeweils den rechten Pfosten zu treffen, ehe er dann bei einer Ecke per Kopf das 2:0 erzielen konnte. Die Befürchtung, dass in der zweiten Hälfte aufgrund des Spiels am Vormittag die Kraft fehlen könnte, war unbegründet. Unser Team hielt beherzt und mit vollem Einsatz dagegen, kombinierte sich im­mer wieder aus der Defensive sicher heraus und gewann letztlich auch verdient das 2. Spiel des Tages. Man konnte den Jungs anmerken, dass ihnen dieses Spiel deutlich mehr Spaß gebracht hat, als so manches Quali-Spiel in den letzten Wochen.