Unsere F3 – Junioren beim Hallenturnier des Tuspo Dahlhausen :: inkl. Video

Unsere F3 – Junioren beim Hallenturnier des Tuspo Dahlhausen :: inkl. Video

Große Tore = viele Tore?

Die Gleichung ging irgendwie nicht auf dieses mal. Der Hintergrund ist, Tuspo Dahlhausen, Ausrichter des SWR-Cup 2018 in diesem Jahr hat bei seinem Hallenturnier große Tore am Start, sprich normale Jugendtore. Sonst sieht man sehr oft nur die Handballtore bei Hallenturnieren für die kleinen Stars von morgen. Die Anzahl der erzielten Tore sind dann in der Regel nicht so hoch bei 10 Minuten Spielzeit. Aber die großen Tore, da können die Kids ohne Ende draufballern, Weitschüsse, Tore am Fließband erzielen, quasi. Aber, ja genau, ABER, dem war nicht so, zumindest bei uns heute nicht.

Unsere Spiele heute gingen alle über Kampf, Laufbereitschaft und Engagement. Einer für alle und alle für Einen eben, ähnlich wie unsere Eishockey-Nationalmannschaft in der KO-Runde des olympischen Turniers und genau so stellten wir Trainer die Kids auch heute ein: „Jungs, ihr müsst alle füreinander spielen, hinten so wie vorne. Euch gegenseitig nicht hängen lassen, sondern mit viel Einsatz und Willen.“ Und das taten wir in dein meisten Phasen, mit viel Willen und Laufbereitschaft wurden Bälle abgelaufen, Tore verhindert und genau so ging es auch Richtung Offensive.

Das taten aber natürlich nicht nur wir, sondern auch unsere Gegner und somit waren es heute insgesamt 4 wirklich ausgeglichene und enge Spiele. 2 Spiele gingen dabei knapp verloren, ein Unentschieden und ein Sieg wurden erspielt. Alle Spiele mit maximal 1-2 Toren Unterschied. Wir sind zufrieden, wohl wissend, das ohne Kampf und Laufbereitschaft so n Ding ganz schnell in die „falsche“ Richtung kippen kann. Unsere Kids lernen aber dadurch und sie müssen versuchen Spielsituationen auch eigenständig zu erkennen, wie zum Beispiel das Abstellen eines gegnerischen Tore-Abstaubers in ständiger „Abseitsposition“, welche es bei den Kleinen natürlich nicht gibt und das ist auch gut so. Oder der „Libero“, der nur dafür da ist, den eigenen 7-Meter Punkt mit den Hallenlatschen zu entstauben.

Jeder Trainer fährt da seine eigenen Philosophie und jeder hat auch seine eigene Ansicht zum Thema Erfolg, Sieg oder Niederlage. Und auch das ist gut so. Wir sind stolz auf unsere Kinder, ihr macht das super und wir freuen uns sehr auf die weitere Zeit mit euch. Ganz ehrlich!

Dann möchten wir uns noch ganz herzlich beim Ausrichte aus Dahlhausen bedanken für die Einladung und das tolle Turnier. Alles top organisiert, gespielt wurde im Schweizer-System, was ich persönlich für die Kids super finde. Am Ende bekamen alle Spieler Pokale und es wurde noch ein wenig Action mit den Kids gemacht, aber wir lassen einfach die Bilder sprechen. Vielen Dank, eure F3.