xXx Triplesieger unsere E1 – Junioren xXx :: Kreishallenpokalsieger / Meister / Kreispokalsieger

xXx Triplesieger unsere E1 – Junioren xXx :: Kreishallenpokalsieger / Meister / Kreispokalsieger

Unsere E1 gewinnt das spannende Kreispokalfinale gegen die SGH und macht das Triple perfekt.

Bei herrlichem Wetter ging es am 25.05.2017 zum Finale des Kreispokals, welcher im Stadion Reinshagen ausgetragen wurde.

Vor einer großen Anzahl von Zuschauern begann die Partie und die Borner Fan-Gemeinde musste leider mit ansehen, wie nach einer gut geschossenen Ecke die Gegner mit 0-1 in Führung gingen. Der Naturrasen machte es den Bornern auffällig schwer, ihre gefürchtete temporeiche Offensive ins Laufen zu bringen. Das die Mannschaft jedoch auch mit mehr Aufwand ein Spiel drehen kann, zeigte sich als das 1-1 und kurz darauf das 2-1 viel. Die Borner Defensive und Offensive gaben sich mit dem Gegner eine regelrechte Schlacht ab, bei der nur dynamisches Spielen zählte. Die Hackenberger spielten sehr eng am Mann und konnten immer wieder ihre eigenen Angriffe starten, welche zum 2-2 und dann sogar zum 2-3 führten. Die Borner wollten sich nicht aufgeben und motivierten sich gegenseitig, wie man es vorher lange nicht gesehen hatte. Dieser Kampfgeist wurde dann kurz vor dem Abpfiff der regulären Spielzeit belohnt und es ging mit einem 3-3 in die Verlängerung.

 

In der Verlängerung konnte keiner der Teams den Deckel drauf machen und so kam es zum 9 Meter schießen.Unser Torwart konnte mit einer Traumparade einen der Strafstöße retten, und so trat der fünfte und letzte Spieler Borns zum Strafstoß an.

 

Der letzte Schütze zeigt nerven und trifft das Tor. SSV Bergisch Born holt sich den Kreispokal 2017. Mit dem Sieg des Kreispokals, sichert sich die Mannschaft den dritten Titel der Saison.

 

Triplesieger 2016/17

 

– Meister in der Gr.A

  • 18 Siege, 1 UE, 2 NL 183:28 Tore

–  Kreishallenpokalsieger (ohne Gegentor)

 

– Kreispokalsieger

  • 1/8 Finale VFB Marathon   36:0
  • 1/4 Finale TV Hasten  8-2
  • 1/2 Finale TG Hilgen  7-2
  • Finale SG Hackenberg 3-3 (7-5 n.E.)