„Race to Rome“ – Die C3 im virtuellen Wettrennen

Bereits im November gab es für die C3 vom Trainerteam eine Reihe von „Hausaufgaben“. Ausdauer, Fitness und Technik sollten im Lockdown nicht vollends verkümmern. Die Rückmeldungen waren durchaus positiv – auch wenn nicht jeder die komplette Liste abgearbeitet hatte. Der innere Schweinehund ist halt bei trüb-kaltem Wetter und der fehlenden Gemeinschaft nicht immer leicht zu überwinden. Daher haben sich die Trainer für die nächsten Wochen etwas Besonderes ausgedacht: „Race to Rome“.

Am Freitag, den 11. Juni 2021 soll im Olympiastadion in Rom das Eröffnungsspiel zur Fußball Europameisterschaft angepfiffen werden. Die Strecke vom Sportplatz Bergisch Born bis zum Olympiastadion in Rom beträgt zu Fuß exakt 1396 Kilometer. Was liegt da näher, als unsere Mannschaft auf ein virtuelles Wettrennen zu schicken?

Dazu wurde die C3 in drei möglichst gleichstarke Teams aufgeteilt. Das Team, welches bis zum 6. Januar 2021 das Ziel als erstes erreicht, ist der Sieger und wird auch eine entsprechende Belohnung bekommen. Es kann gelaufen oder Rad gefahren werden. Auch andere Sportarten sind möglich – falls z.B. noch eine Rudermaschine im Keller steht. Es ist egal, ob auf dem Hometrainer oder in der freien Wildbahn. Hauptsache Ausdauertraining und Strecke machen. Die tatsächlich erzielten Kilometer werden je nach Sportart mit einem Faktor multiplizert. Ansonsten würde dieses Rennen tatsächlich bis Juni dauern. Zudem gilt, das auch jedes Teammitglied mitmachen muss, damit ein Team gewertet werden kann. Damit auch die fußballerischen Fähigkeiten nicht zu kurz kommen, wird es regelmäßige Sonderaufgaben geben. Hier können dann z.B. durch Ball hoch halten oder Slalom Dribblings Extra-Kilometer fürs Team erzielt werden.

Natürlich hat es sich das Trainerteam nicht nehmen lassen, ebenfalls in das Rennen einzusteigen. Außer Konkurrenz, aber mit Ehrgeiz! Man will sich doch nicht von den Spielern abhängen lassen. Ab jetzt gilt es also für die C3. Welches Team erreicht zuerst die Ewige Stadt? Wer ist ein Kilometerfresser und wer kann durch Sonderaufgaben punkten? Letztlich aber haben wir alle das gleich Ziel – Fit und gesund aus dieser schwierigen Zeit heraus zu kommen und hoffentlich bald wieder gemeinsam gegen den Ball zu treten.

Die C3 wünscht allen eine Frohe Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und kommt gut und gesund ins Neue Jahr! Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren Vatan Kebap Haus Lennep, M24 KFZ-Sachverständigenbüro und Cimco Remscheid.